· 

Meniskus

Meniskus - eine der häufigsten Knieverletzung...

Welche Funktion hat der Meniskus?

 

Im Kniegelenk gibt es zwei Menisken. Einen Aussen- und einen Innenmeniskus. Der Meniskus besteht aus Knorpel und hat die Form eines Halbmondes.

Der Meniskus ist wie ein Stossdämpfer. Er liegt wie eine Schutzhülle zwischen deinem Oberschenkelknochen und Schienbein.

Die häufigsten Meniskusverletzungen entstehen bei Sportarten wie Skifahren, Fussball, Tennis und weiteren Sportarten wo schnelle Drehungen, schnelles Abbremsen entsteht.

Verletzungen des Innenmeniskus sind dabei häufiger als die des Aussenmeniskus.

Auch normale Fehltritte, Gegnerische Einwirkungen oder ein normaler Verschleiss kann zu Meniskusverletzungen führen.

 

Wie stellt man eine Meniskusverletzung fest?

 

Bei Schmerzen und Verdacht auf eine Meniskusverletzung sollte der Arzt kontaktiert werden. 

Möchtet Ihr jedoch vorab testen ob es wirklich am Meniskus liegen könnte, haben wir hier ein paar Selbsttest, was bei einer Verletzung des Meniskus Schmerzen auslösen würde:

– Knie Beugen und das Knie nach rechts und nach Links drehen

– Mit Hilfe eines Seiles, Gürtel oder ähnliches das Bein strecken und den Fuss heranziehen

– Auf dem Stuhl sitzend den Fuss auf das gesunde beim legen und das Knie herunter drücken

Ein kleines Video findet ihr hier...

 

Muss eine Meniskusverletzung immer operiert werden?

 

Vor mehreren Jahren wurde bei einer Meniskusverletzung immer operiert. Dabei wurde der Meniskus vollständig entfernt. Dies führte jedoch oft zu einer vorschnellen Abnutzung (Arthrose) der Knorpel im Oberschenkelknochen und Schienbein.

In der heutigen Zeit wird ein Teil des Meniskus entfernt (Teilmenisektomie) oder der Riss des Meniskus wird wieder zusammengenäht.

Bei einer Teilmenisektomie kannst du relativ schnell Deine Knie wieder Belasten, je nach Schmerzen, Schwellung und Fortschritte bei der Physio.

Bei der Meniskusnaht darfst Du Dein Bein 4 bis 6 Wochen nur Teilbelasten, dies wird mit Hilfe von Schienen oder Stöcken unterstützt. Zudem sollte das Knie nicht weiter als 90° gebeugt werden.

Die Physiotherapeutische Nachbehandlung dauert in der Regel 2 bis 5 Monate, je nach sportlicher Aktivität.

 

Heilung ohne Operation?

 

In den letzten 3-4 Jahren kommen immer häufiger Studien, die davon abraten, sofort zu operieren.

Einen SRF Beitrag (https://www.srf.ch/sendungen/puls/gesundheitswesen/am-meniskus-wird-zu-haeufig- operiert) zeigt eine Studie aus Finnland, die aufzeigt, dass die Physiotherapeutische Behandlung, mittels Kraft- und Stabilitätstraining, bevorzugt werden und von einer Operation abgeraten wird.

Man ist der Meinung, dass man erst ein Aufbautraining starten soll, bevor es in den Operationsraum geht. Auch hier die Devise „Operieren kann man immer noch...“

Wir vom Physiotherapie Wellsana-Team, beraten und finden eine optimale Lösung, um die Meniskusverletzung schnell und langfristig zu heilen.

 

Gleich einen Termin per Mail an info@wellsanabasel.ch vereinbaren.